Nicht ohne mein Fahrrad

Sicherer Transport von Fahrrädern und E-Bikes mit der Anhängerkupplung

Ein Ende der Corona Pandemie und den dazugehörigen persönlichen Einschränkungen ist immer noch nicht absehbar. Dies wirkt sich natürlich auch auf die individuelle Freizeitgestaltung aus. Zurzeit ist der gewohnte Urlaub für viele Menschen nur schwer möglich, doch es gibt brauchbare Alternativen. Wer ein Fahrzeug hat, sollte die Möglichkeit unbedingt nutzen, damit schöne Ausflüge in die Natur zu unternehmen und dabei sein Fahrrad oder E-Bike einfach mitnehmen. Oftmals befinden sich schöne Ausgangspunkte für ausgedehnte Radausflüge ganz in der Nähe. Die Möglichkeit das Fahrrad mit dem Auto zu transportieren, bietet aber als Urlaubsalternative auch die Gelegenheit, entferntere Radstrecken auszuprobieren. Diese Alternative, mal rauszukommen und abzuschalten, sollte also gerade in der jetzigen Zeit unbedingt genutzt werden, um nicht nur dem Körper sondern auch der Psyche etwas Gutes zu tun.

Fahrrad mit dem Auto sicher transportieren, naturnahe Radwege genießen

Um ein Fahrrad oder E-Bike sicher mit dem Auto von A nach B transportieren zu können, muss ein passender Fahrradträger vorhanden sein. Weitere Informationen sowie eine ausführliche Darstellung der unterschiedlichen Modelle von Fahrradträgern finden Sie hier. Denn beispielsweise ist auch nicht jeder Träger für jedes Automodell geeignet, deshalb ist eine Kaufberatung vorab sehr wichtig.

Es kann also ganz unkompliziert und einfach sein, beispielsweise sein Elektrofahrrad mit in den Urlaub zu nehmen, einen Kurztrip zu planen oder damit einfach die nähere Umgebung zu erkunden. Wer die Möglichkeit hat, sein Fahrrad mit dem Auto zu transportieren, kann natürlich auch außerhalb der gewohnten Umgebung eine schöne Radtour unternehmen. Idealerweise wird ein Träger für Fahrrad oder E-Bike einfach auf der Anhängerkupplung befestigt. Richtig gemacht erfordert dies überhaupt keinen großen Aufwand. Doch gerade Anfänger sollten Einiges beachten, beispielsweise auch die dazu jeweils geltenden rechtlichen Bestimmungen.

Zulässiges Höchstgewicht beim Fahrradtransport unbedingt beachten

Anhängerkupplungen sind sehr robust, bieten Stabilität, sitzen zumeist in praktischer Höhe und bieten in der Regel ein Ladevermögen, welches es unkompliziert ermöglicht, das Gewicht von zwei Fahrrädern gut und verlässlich und vor allem sicher zu transportieren. Eine Phrase, welche im Zusammenhang mit dem Transport von Fahrrädern auf Anhängerkupplung immer wieder auftaucht, ist der sogenannte maximale Kugeldruck. Diese Angabe wurde vom Autohersteller festgelegt und besagt eigentlich nur, mit welchem Höchstgewicht die Anhängerkupplung eines bestimmten Fahrzeugmodells belastet werden darf. Dieses Höchstgewicht darf auf keinen Fall überschritten werden, alleine schon aus Sicherheitsgründen. Zu finden ist die Angabe über den maximalen Kugeldruck zumeist auf einem Schild nahe der Steckdose der Anhängerkupplung oder auch in den Fahrzeugpapieren. Bei Unsicherheiten diesbezüglich kann diese Angabe über den Kugeldruck für einen bestimmten Fahrzeugtyp auch beim Autohersteller erfragt werden. Je nach Fahrzeugmodell liegt der jeweils maximale Kugeldruck bei zumeist 45-75 kg. Wird bei der Montage von Rädern auf der Anhängerkupplung der maximale Kugeldruck überschritten, ist die Ladung übergewichtig und bewirkt somit eine Überlastung der Halterung der Anhängerkupplung sowie auch der Autofederung.

E-Bikes sind aufgrund ihrer Ausstattung schwerer als herkömmliche Fahrräder

Darüber hinaus werden durch dieses Übergewicht auch die Fahreigenschaften sowie auch die Servolenkung negativ beeinflusst. Sowohl das Gewicht eines Fahrradträgers als auch das Gewicht der zu transportierenden Räder ergibt das Gesamtgewicht, welches den jeweils zulässigen Kugeldruck nicht überschreiten darf. Ausführliche Informationen hierzu und eine qualifizierte Kaufberatung finden Sie jederzeit hier. Elektrofahrräder weisen in der Regel ein höheres Gewicht auf als Standardfahrräder, denn E-Bikes sind zusätzlich mit Motor und Akku ausgestattet und das wirkt sich nun einmal auf das Gewicht aus. Der Unterschied kann bis zu 6 kg oder sogar darüber betragen. Um beim Befestigen von Elektrofahrrädern auf der Anhängerkupplung Gewicht zu sparen, sollte der Akku entnommen werden. Immerhin wiegt ein Fahrradakku bis zu 3 kg oder sogar darüber. Standardfahrradträger wurden zumeist ausgelegt für ein Fahrradgewicht von etwa 22 kg, weil Elektrofahrräder jedoch deutlich schwerer sind sollten zu diesem Zweck Träger gekauft werden, welche speziell für den Transport von E-Bikes auch geeignet sind. Diese sind dann in der Regel zertifiziert für ein Gewicht von 30 kg pro Rad.

Der Fahrradtransport mit der Anhängerkupplung muss jederzeit sicher sein

Bei kleineren Fahrzeugen ist auf der Anhängerkupplung der Transport mehrerer Elektroräder nicht gestattet, eine gute Alternative kann jedoch der Transport der Fahrräder auf dem Autodach sein. Doch auch für Fahrradträger auf dem Autodach müssen die jeweils geltenden gesetzlichen Vorgaben zwingend eingehalten werden. Wurde der maximale Kugeldruck für den Transport von Fahrrädern mittels der Anhängerkupplung gefunden, sind für einen sicheren Transport darüber hinaus noch weitere Dinge zu beachten. Von keiner Seite eines Fahrzeuges aus dürfen Fahrräder mehr als 20 cm überstehen. Scharfe Kanten oder spitze Teile dürfen ebenfalls nicht überragen und der Träger auf der Anhängerkupplung für den Fahrradtransport muss mit einwandfrei funktionierenden Brems- sowie Rücklichtern ausgestattet sein. Darüber hinaus ist es nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen erforderlich, auf dem Fahrradträger ein amtliches Kennzeichen anzubringen. Wird dies alles verlässlich beachtet, so steht einem unbeschwerten Ausflug ins Grüne mit dem Fahrrad oder E-Bike nichts mehr im Wege.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete YouTube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst.

Schließen